Springe zum Inhalt

Fliegen in der Schwangerschaft – Schwanger abheben

Fliegen in der Schwangerschaft - ein interessantes und vor allem wichtiges Thema für werdende Mütter und Frauen, die planen schwanger zu werden.

Schwanger in den Urlaub fliegen - Schwangere Frau am Strand.Nicht immer läuft alles genau nach Plan. Und selbst wer geplant schwanger werden möchte, hat selten volle Kontrolle darüber, wann das freudige Ereignis nun genau passiert. Und da das Leben ja trotz Kinderwunsch weitergeht, planen wir auch unser Leben und damit auch die eine oder andere Reise. Und viele Urlaubsziele werden heute auch mit dem Flugzeug angeflogen. Die Zeiten, in denen man nur mit dem Auto in die Sommerfrische oder in die Berge fuhr, sind nun mal lange vorbei.

Ab in den Urlaub - Reisen genießen

Wer aber einen Urlaub gebucht, eine Reise geplant hat und plötzlich erfährt, schwanger zu sein, stellt sich sicherlich zunächst die Frage, ob der Urlaub jetzt nicht abgesagt werden muss, schließlich geht es nun gleich um die Gesundheit für zwei.

Oder man hat zwar noch nicht gebucht, aber wann würde gerne, bevor das Kind da ist und einen vielleicht auf Trab hält, noch einmal einen Trip per Flugzeug unternehmen. Oder man reist beruflich und kann es sich da gar nicht wirklich erlauben, auf das Fliegen zu verzichten - und das trotz Schwangerschaft.

Fragen und Antworten zum Thema Fliegen in der Schwangerschaft

Auf der Seite Fliegen in der Schwangerschaft gibt es Tipps und Hinweise rund um dieses wichtige Thema - und das nicht nur für schwangere Urlauberinnen! Ist Fliegen in der Schwangerschaft erlaubt? Oder kann dies Komplikationen für die werdende Mutter und das ungeborene Kind mit sich bringen? Oder sollte man doch besser in der Schwangerschaft generell oder wenigstens ab oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nur noch mit Auto oder Zug verreisen?

Welche Risiken gibt es für schwangere Frauen beim Fliegen?

  • Belastung bei Start und Landung.
  • Anschnallen beim Fliegen.
  • Strahlenbelastung während eines Fluges.
  • Thrombose-Gefahr durch das lange Sitzen.

Start und Landung beim Fliegen

Schangere Frau sitzt im Flugzeug.Insbesondere beim Start und bei der Landung wirken auf unseren Körper beim Fliegen große Kräfte ein. Wer hier schon bei einem Flug ohne zusätzlichem Mitreisendem im Bauch Probleme hat, sollte unbedingt überlegen, ob es wirklich ratsam ist, im schwangeren Zustand eine Flugreise zu unternehmen. Wenn trotzdem geflogen wird, sollte vor der Reise auch der Hausarzt bzw. die Schwangerschaft begleitende Arzt um Rat gefragt werden.

Anschnallen im Flugzeug

Bei Start und Landung muss man sich und während des Fluges sollte man sich anschnallen. Hier ist zu beachten, dass der Sicherheitsgurt unterhalb des Bauchs befestigt werden sollte. Es gibt außerdem spezielle Gürtel, die das Reisen und lange Sitzen bequemer machen.

Strahlenbelastung beim Flug

Viele schwangere Frauen machen sich große Sorgen um ihr ungeborenes Kind. Und daher ist dann auch die zusätzliche Strahlenbelastung während eines Fluges etwas, worüber sie sich im nichtschwangere Zustand niemals Gedanken machen würde. Bei der Frage der Strahlenbelastung gibt es unter den Experten unterschiedliche Meinungen. Die reichen von strikter Ablehnung bis hin zu in Maßen alles nicht so schlimm. Manche Experten empfehlen nur Kurzstreckenflüge zu machen, andere fangen das Rechnen an und führen, nicht ganz unrichtig an, dass wir ja so oder so Strahlungen ausgesetzt seien. Wenn man dann zwei Flüge lang etwas mehr Strahlen abbekäme, wäre das zu vernachlässigen. Im Zweifelsfall sollte man als Schwangere auf sich selbst und das Baugefühl hören.

Thrombose Gefahr beim langen Sitzen für Schwangere erhöht

In der Schwangerschaft verändert sich auch der Körper. Betroffen davon ist auch die Fähigkeit zur Gerinnung. Das führt aber leider dazu, dass Schwangere einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, beim langen Sitzen, wie es nun mal bei einem längeren Flug der Fall ist, eine Thrombose zu bekommen. Bei der Thrombose können sich kleine Bluttropfen, die durch Gerinnung entstehen, absetzen und die Adern bzw. Venen verstopfen. Das kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen und ist sehr gefährlich. Die Gefahr besteht beim langen Sitzen im Flieger nicht nur für schwangere Frauen, bei ihnen ist aber das Thromboserisiko besonders hoch. Aber dagegen kann man etwas tun. Zum einen sollte man während des Fluges versuchen, immer mal wieder aufzustehen oder wenigstens Fußgymnastik am Platz machen. Das lockert die Muskulatur und führt dazu, dass die Beine wieder etwas besser durchblutet werden. Außerdem ist Schwangeren beim Fliegen dringend das tragen von Kompressionsstrümpfen anzuraten. Mit diesen kann man das Risiko, beim Fliegen eine Thrombose zu bekommen, deutlich verringern. Aber auch beim Tragen solcher Strümpfe, sollte man vor einer geplanten Flugreise unbedingt mit dem Hausarzt Rücksprache halten, um abzuklären, ob das eigene persönliche Risiko nicht so oder so schon stark erhöht ist.

Weitere Tipps rund um das Thema schwanger Fliegen

Auf dieser Seite gibt es auch konkrete Tipps. Denn nachdem nun klar ist, dass viele schwangere Frauen trotz anderer Umstände immer noch ins Flugzeug steigen können und dürfen, gibt es doch einiges zu beachten (schwere, dicke Beine und Thrombosegefahr). Daher gibt es hier auch gleich die richtigen Reiseprodukte für Schwangere, damit das Fliegen mit dickem Bauch wenigstens bequemer ist. Und außerdem gibt es einen kleinen Rechner, mit dem sich die Schwangerschaftswoche berechnen lässt.

Schon gewußt?

Wussten Sie zum Beispiel, dass nicht nur Fluggesellschaften Probleme bereiten können, wenn man schwanger ins Flugzeug steigen möchte? Auch bei der Einreise in bestimmte Länder droht Ärger und Abweisung. So zum Beispiel bei der Einreise in die USA.

Warnhinweis

Diese Webseite dient nur dazu allgemeine Informationen rund um das Fliegen in der Schwangerschaft zu geben. Vor einem geplanten Flug sollten Sie, wenn Sie in anderen Umständen sind, unbedingt auch ärztlichen Rat einholen. Schließlich weiß Ihr Hausarzt bzw. Ihre Frauenärztin viel besser, als jedes Informationsportal im Internet, ob für Sie ein zusätzliches Risiko beim Fliegen besteht oder nicht. Sind Sie gesund, entwickelt sich alles prima und haben Sie auch keine Angst vor Strahlungen beim Fliegen, dann spricht aber im Regelfall nichts dagegen bis zu einem gewissen Zeitpunkt auch als Schwangere noch abzuheben und in den Urlaub oder auf Geschäftsreise zu fliegen.